Online Casinos » Casino Spiele » Online Craps » Craps Glossar

Das umfangreiche Craps Glossar von Casino Now

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (0 bewertung)
Loading...

Casino Now stellt vor: Das große Schweizer Online Craps Glossar. Wir zeigen Ihnen das beste und umfangreichste Glossar – aktualisiert auf den Stand von 2019! Nutzen Sie dieses Glossar, damit Sie beim Online Craps besser werden und zu einem echten Profi des Spiels heranwachsen können. Denn nur ein wahrer Meister kennt alle Begriffe beim Craps.

A

Ace – Deuce Hierbei wettet man beim nächsten Wurf auf ein Ergebnis „3“.

Action – So werden alle Wetten bezeichnet, welche auf dem Tisch sind.

Any Craps – Die Any Craps Wette, ist eine Wette wobei man darauf wettet das bei dem nächsten Wurf eine 2, 3 oder 12 resultiert. Der Hausvorteil liegt zwar bei 11,1%, man wird aber bei Gewinn mit 7 zu 1 ausbezahlt.

Account – Dies ist Ihr Konto bei dem Online Casino. Dies benötigen Sie für ihre Personalien und Ihr Geld, damit Sie Craps spielen können.

B

Back Line – Dies ist ein anderer Name für die Do not Pass Linie beim Craps.

Big 8 und Big 6 – Bei diesen 2 Begriffen heißtes, dass man auf eine bestimmte Zahl setzt. Nämlich die Big 8 für die 8 vor der Zahl 7 und bei Big 6 die Zahl 6 vor der 7. Beides hat einen Hausvorteil – zahlt aber dementsprechend auch mehr aus.

Big Red – wettet man auf die 7, so wird dies als Big Red bezeichnet.

Bones – Das ist der Craps Fachbegriff für die Würfel im Spiel. Es wird aus dem Englischen abgeleitet und bedeutet nichts anderes als „Knochen“.

Boxcars – Die Wette auf 2 x 6 beim Würfeln.

Box Nummern – Dies sind die Zahlen 4, 5, 6, 8, 9, 10 bei einer Wette.

C

Crapped Dice – So werden gezinkte Würfel bezeichnet. Kommt aber bei online Casinos nicht vor.

Come Bet – Eine Wette, welche als abgeschlossen gilt, sobald man einen sogenannten Point gemacht hat.

Come out Roll – Der allererste Wurf eine Spielrunde wird so bezeichnet. Alle Pass und Do not pass wetten werden regulatorisch vor dem ersten Wurf getätigt. Wird die 7 oder die 11 gewürfelt, so gewinnt der Shooter. Und die Pass und do not Pass Wette wird als Verlust gewertet. Wird eine 2, 3 oder 12 gewürfelt, so gewinnt diese Wette gegenüber dem Shooter.

Craps – Unter anderem dieses Würfelspiel worum es hier geht. Craps wird aber auch der Wurf auf die 2, 3, oder die 12 bezeichnet und dabei der Shooter gewechselt wird.

D

Dealer – Die Person, welche von dem Casino angestellt ist und das Spiel übersieht. Sozusagen ein Schiedsrichter. Bei den online Casinos macht dies ein Roboter – es sei denn, es wird an einem Live-Tisch gespielt.

Do not Pass Wette – Hierbei wird auf den Come Out Wurf gewettet. Das Ziel ist die 2, 3 oder 12 und auch die verlierende Zahl, bei einem 7 oder 11 Ergebnis. Dabei werden alle anderen Zahlen zu einem Point.

E

Easy Way – Wenn eine 4, 6, 8 oder 10 mit zwei ungeraden würfelzahlen geworfen werden. Beispiel: 5 und 3 ergeben 8. Zweimal die 4 wäre zwar auch 8, aber kein Easy Way.

Even Money – Diese Bezeichnung bedeutet, dass die getätigte Wette 1 zu 1 ausbezahlt wird. Man ist also wieder gleich, wie vor der Wette.

F

Field Bet – Eine 2, 3, 4, 9,10, 11 oder 12 soll das Resultat beim nächsten Wurf sein. Bei vielen online Casinos ist dies eine beliebte Wette.

Front Line Bet – Ein anderes Wort für die bekannte „Pass Bet“.

G

Guthaben – Der Betrag, welcher man auf seinem Account hat, um Craps zu spielen. In den meisten online Casinos wird ein Guthaben von mindestens 5.- CHF benötigt, damit man spielen kann.

H

Hard Way – Die Hard Way ist wenn man beim Würfeln die 4, 6, 8 oder 10 mit identischen Nummern wirft. Zum Beispiel 2 Mal die 4 oder 2 Mal die 5. Es ist also das Gegenteil der „Easy Way“.

Hi-Lo – Ein weitverbreiteter Begriff bei allen Casino Spielen. Beim Online Craps in der Schweiz braucht man diesen auch, wenn man auf die höchstmögliche, also die 12 oder die niedrigste, die 2, wettet.

Hot Table – Der Tisch ist „heiß“. Was bedeutet, dass der Shooter besonders gut spielt und schon eine weile dran ist.

I

Inside Numbers – Das sind die Nummern von 5 bis 9, wobei die Nummer 7 nicht dazu gehört.

Inside Bet – Bei dieser Wette, wettet man auf die 5, 6, 8 und die 9 wettet. Grundsätzlich eine Wette auf die Inside Numbers.

Insurance Bet – Dies ist eine Strategie, welche oft von den besten Craps Spielern im Internet angewendet wird. Man platziert seine Wetten dabei so, dass alles abgedeckt ist, falls es zu einer Niederlage kommt. So vermeidet man große Verluste.

J

Juice – Ein anderes Wort für die Kommission, welche bei manchen Spielvarianten von dem Online Casino eingefordert wird.

K

Kommission – Manche Varianten im Online Casino verlangen eine Gewinnkommission anstatt, dass das Haus eine Gegenwette am Anfang jeder Runde tätigt. Meist beläuft sich diese auf 5%.

L

Lay Bet – Jemand wettet, dass der Shooter eine 7 vor dem Point am Anfang wirft. Spezifisch definiert bedeutet dies, es wird auf die 4, 5, 6, 8, 9 und 10 dabei getroffen. Hierbei ist eine Kommission von 5% in den meisten fällen fällig.

Lay Odds – Sind Do not Come und Do not Pass Wetten getätigt worden, so kann man diese Wette tätigen, damit der Hausvorteil schwindet. Es besteht aber dennoch ein Verlustrisiko.

M

Midnight – Eine einzelne Wette auf die Nummer 12. Wobei jede gewürfelte 12 gewinnt.

N

Natural – Falls der Shooter beim ersten Wurf direkt eine 7 oder eine 11 würfelt. Abgeleitet ist dies von „Naturtalent“

O

Odds Wette – Diese Wette darf man hinter der normalen Pass, der Come, der Do not Come und der Do not Pass Wette tätigen. Diese Wette hat keinen Hausvorteil und wird so ausbezahlt wie es die Standard Quoten vorgeben.

On und Off – On sind Wetten, welche als Aktiv für den nächsten Wurf gelten. Off bedeutet das Gegenteil.

Outside Numbers – Dies sind die Zahlen 4, 5, 9 und 10.

P

Parlay – Dieser Begriff bedeutet die Erhöhung der Wette für einen Gewinn.

Pass Line Bet – Die am häufigsten getätigte Wette beim online Craps. Normaler gewinn bei 7 und 11, Verlust bei der 2, 3 und 12. Ein Point bei allen anderen Zahlen.

Place Numbers – Alle Zahlen von 4 bis 10. Ausgenommen die 7.

Point – Die ermittelte Zahl für den Rest der Runde nach der gewürfelten 7. Wenn bei einem Come Out Roll eine Zahl von 4 bis 10 (außer der 7) gewürfelt wird. Für die Right Way Spieler bedeutet dies, dass diese Zahlen vor der 7 gewürfelt werden müssen.

R

Right Way Better – Dies ist ein sogenannter Spieler, welcher mit dem Shooter für einen Point vor der 7 eine Wette tätigt.

S

Shooter – Die Bezeichnung für den Spieler, welcher würfelt.

Seven Out – Wird die 7 vor dem Point gewürfelt, verliert der Shooter und der nächste ist dran mit würfeln.

T

Toke – Vor allem ein Begriff bei Live Casinos – man gibt dabei dem Dealer ein Trinkgeld. Bei Online Casinos mit automatischen Dealern gibt es diese Funktion nicht.

V

Vigorish – Die sogenannte Kommission für das Casino bei Live Craps spielen. Nicht alle Varianten und Wetten verlangen eine Kommission.

Vorteil – So bezeichnet man den Vorteil, welcher das Casino gegenüber dem Spieler hat.

W

With the Dice – Der Spieler strebt mit der Point Wette darauf, dass die Point Nummer vor der 7 gewürfelt wird.

Wrong Way Bettor – So bezeichnet man einen Spieler, der Wettet, dass die Nummer 7 vor einem Point kommt, wenn dieser festgelegt wurde. Auch das Gegenteil von „With the Dice“.

Y

Yo – Ein sogenanntes Slang Wort für die Nummer 11. Manche Spieler machen sich einen Spaß in den Chatfunktionen des Craps im Internet daraus. Man spricht dann von einer „Yo-Leven“, was eine Ableitung des englischen Worts für 11 (Eleven) ist.

Tomas Maier

Mit diesem Craps Glossar von Casino Now sind Sie nun bereit, in den Schweizer Online Casinos zu spielen und so richtig viel Geld zu verdienen! Egal welche Begriffe nun fallen, Sie wissen Bescheid. Sollten Sie einen Begriff vergessen, so können Sie immer wieder hier nachschauen, auch während eines Online Casino Spiels.

Scroll Up