Online Casinos » Casino Spiele » Online Blackjack » Blackjack Glossar

Blackjack Glossar – Relevant für 2019

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (0 bewertung)
Loading...

Auch wenn das allgemein Spielprinzip des Kartenspiels nicht unglaublich kompliziert ist, ist es trotzdem nützlich und hilfreich zu wissen was alle Begriffe rund um das Spiel bedeuten. Casino Now hat Ihnen eine ausführliche Liste mit Begriffen und deren Erklärungen im Glossar zusammengestellt.

Die 21

Mit der 21 wird die zweitbeste Zahl im Spiel beschrieben. Sie hat den Wert 21 aber setzt sich mindestens aus drei Karten zusammen.

Der Anchor

Der Anchor ist der Platz rechts neben dem Banker. Da Sie schon wissen, dass Blackjack von links nach rechts gespielt wird, ist dass der wohl unbeliebteste Platz am Tisch. In Casinos der Schweiz bedeutet wird Anchor auch als Anker ausgesprochen.

Der Banker

Der Banker ist im Spiel für die Finanzen zuständig. Er sammelt am Ende die Verluste ein und teilt Gewinne aus.

Die Bankroll

Die Bankroll ist das tatsächliche Guthaben dass ein Spieler an einem Tisch einsetzen kann. Die Bankroll bietet sich gut dafür an einen gewissen Überblick über die eigenen Finanzen zu behalten und nicht zu viel auszugeben.

Die Basic Blackjack Strategie

Die Basic Blackjack Strategie bezeichnet die einfach Strategie die ein Spieler für seine Züge und seine Spielweise verwendet.

Betting Limits

Jedes Casino legt für seine Tische eine minimale und höchst Grenze an. Betting Limits ist genau das Wort dafür, allerdings auf Englisch.

Betting Ratio

Die betting Ratio ist ein von Casinos eingesetztes System, welches es ermöglichen soll Kartenzähler ausfindig zu machen. Dabei werden diese erkannt wenn Sie ihre Einsätze erhöhen bei einer guten Hand.

Bottom Dealing

Das Botttom Dealing ist eine betrügerische Masche des Dealers der Karten von unten vom Stapel zieht wenn er weiß dass die oberen schlecht sind.

Blackjack

Blackjack ist der Name des Spiels um das sich hier alles dreht, aber auch der Name der besten Hand des Spiels mit der man automatisch gewonnen hat, sollte der Dealer nicht auch eine haben.

Burn Cards

Burn Cards sind Karten die vom Dealer schon benutzt wurden.

Break / Bust

Das bezeichnet eine Hand die über 21 geht und somit verliert, oder sogar pleite geht.

Buy / Kaufen

Kommt in der Blackjack Pontoon Variante vor und beschreibt ob ein Spieler seinen Einsatz verdoppeln kann oder möchte.

Camouflage

Damit ist gemeint, dass Spieler ihr Verhalten hinter auffälligem Verhalten verstecken um die waren Intentionen nicht zum Vorschein kommen zu lassen. Diese Vorgehensweise wird häufiger in realen Casinos angewandt um den Dealer und die Mitspieler durch zum Beispiel betrunkenes Verhalten auf eine falsche Fährte zu locken.

Card Counting / Karten Zählen

Der englische Begriff Card Counting steht im deutschen für Karten zählen und handelt von einer weit verbreiteten Strategie im Blackjack. Im Grunde bedeutet der Begriff nur, dass ein Spieler den Überblick darüber behält welche Karten alle schon gezogen wurden.

Card Sharp

Ein Card Sharp ist ein erfahrener Spieler der einiges über die verschiedenen Karten und Blackjack an sich weiß.

Cut

Karten schneiden, oder im englischen Cutting cards bedeutet so viel wie das Anheben von Karten nachdem der Dealer schon welche gelegt hat.

D’Alembert System

Dieses System behandelt eine progressive Wettstrategie die hauptsächlich von erfahrenen Spielern angewendet wird. Dabei geht es um das Erhöhen des Einsatzes bei niedrigem Guthaben oder nach einem Verlust.

Deal

Deal ist die Bezeichnung dafür, dass ein Dealer dem Blackjack Spieler am Tisch die Karten austeilt.

Dealer

Der Dealer ist bei dem jeweiligen Casino angestellt und ist beim Blackjack der Spielleiter. Dass bedeutet dass er für das austeilen der Karten zuständig ist und das Casino vertritt.

Deck Penetration

Der Begriff beschreibt, wie viele Kartenspiele der Dealer vor dem Mischen verwendet. Das klassische Blackjack wie es auf der ganzen Welt bekannt ist, sieht den Einsatz von sechs bis acht Kartenspielen vor.

Discard Trey

Das Discard Trey ist das sogenannte Abwurffach und beschreibt den Ort an dem die verwendetetn Karten abgelegt werden.

Double Down

Double Down beschreibt die Entscheidung des Blackjack Spielers einen zweiten Einsatz zu setzen. Diese Entscheidung hängt eigentlich vollständig davon ab, welche Karten er auf der Hand hat.

Draw / Ziehen

Sobald ein Spieler sich dazu entscheidet eine Karte zu ziehen, tätigt dieser einen draw oder auch hit genannt.

Early Surrender

Wenn ein Spieler der Meinung ist, dass er so eine schlechte Hand gezogen hat und sich dazu entscheidet aufzugeben noch bevor der Dealer seine Karten vervollständigt hat, spricht man von einem early surrender.

Even Money

Even Money ist eine Art Versicherung des eigenen Kapitals. Sollten Sie einen natürlichen Blackjack haben und sich dazu entscheiden Ihre Gewinne einzusammeln bevor der Dealer seine zweite Karte aufdeckt spricht man von even money. Die Auszahlung ist in diesem Fall 1 zu 1.

Face Cards

Damit sind alle Buben, Damen und Könige gemeint. Also alle Karten die ein Gesicht beinhalten. Das englische Wort Face Cards ist aber geläufiger und klingt internationaler.

Face Down Game

Face Down Blackjack Varianten sind Varianten des Spiels in dem die zweite Karte des Spiels und des Dealers verdeckt ausgeteilt wird. Also bedeutet Face Down, dass eine Karte mit dem Bild nach unten ausgeteilt wird.

First Base

Die First Base ist wie der Anchor ein bestimmter Platz am Spieltisch. Allerdings ist die First Base das Gegenteil des Anchors denn die First Base ist der erste Platz links des Dealers.

Flat Bet

Die Flat Bet bedeutet, dass ein Spieler in jeder Blackjack Runde den gleichen Einsatz setzt.

Hard Hand

Die Hard Hand beschreibt den Wert des Asses. Ist der Wert des Asses eins, so hat der Spieler eine Hard Hand. Ist der Wert allerdings eine 11 so besitzt der Blackjack Spieler eine Soft Hand.

Heads Up oder auch Heads On

Bei einer Heads Up beziehungsweise Heads On Partie Blackjack sitzen nur zwei Spieler am Tisch. Ein Spieler und der Dealer sitzen sich in diesen Varianten Kopf an Kopf gegenüber.

High Card

Beschreibt die Pokerhand mit dem niedrigsten Wert. Da sie weder Paare, Flush noc andere Werte enthält.

Hit / Ziehen

Hit hat die gleiche Bedeutung wie draw, was eben schon erklärt wurde und bedeutet so viel wie dass der Spieler eine weitere Karte vom Dealer verlangt oder zieht.

Hole Card

Die Hole Card ist die allererste Karte die vom Dealer ausgeteilt wird.

Late Surrender

Der Spieler kann die Hälfte seines eigenen Einsatzes aufgeben nachdem die erste Karte des Dealers aufgedeckt wurde. Hat der Dealer einen Blackjack verliert der Spieler alles.

Pat Hand

Das ist eine Hand, dessen Wert genau 17 beträgt. Die Hand muss vom Spieler kommen und der Wert 17 wird dabei als Pat bezeichnet.

Push / Unentschieden

Push beziehungsweise Unentschieden bedeutet, dass der Dealer so wie auch der Spieler des aktuellen Spiels den gleichen Wert haben. Also würde ein Unentschieden entstehen, ein sogenannter Push und der Einsatz wird wie er ist zurückgegeben.

Resplit

Der Split ist der Vorgang bei dem ein Spieler seine Hand teilt wenn er ein Paar hat. Der Resplit bezieht sich auf das Teilen der Karten, wenn er wieder ein Paar erhält. Dabei besteht die Möglichkeit, dass der Spieler mit vier Händen spielt.

Tomas Maier

Wenn Sie wirklich Erfolg haben wollen, dann fangen Sie an die wichtigen Begriffe des Spiels zu lernen. Sollten Sie sich schon als Anfänger mit Ihnen befassen haben Sie einen sehr großen Vorteil gegenüber anderen Anfängern. Casino Now kann Ihnen deshalb nur diesen einen Tipp ans Herz legen. Lernen Sie soviel Sie können und Sie werden ein besserer Spieler als Sie selbst von sich denken.

Scroll Up